Schmelzweb.at
Unbeantwortete Themen
Aktive Themen
Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 14:01
 


Autor Nachricht
prevo
Beitrag  Betreff des Beitrags: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Do 16. Okt 2014, 08:53
Benutzer

Registriert: Do 16. Okt 2014, 08:42
Beiträge: 1

Offline
Hallo,

ich interessiere mich für das Sportwissenschaftsstudium an der Schmelz.
Leider habe ich keine Antwort für meine Frage hier im Forum gefunden..

Ich arbeite Vollzeit, täglich bis 15:00 Uhr (südlich von Wien). Freitags arbeite ich bis 12:00 Uhr.

Meine Frage ist jetzt: ist es möglich Sportwissenschaften neben einem Beruf zu studieren, oder gibt es bestimmte Vorlesungen mit Anwesenheitspflicht, die das unmöglich machen? Wieviel solcher Vorlesungen gibt es denn pro Woche? Würde es sich ausgehen, wenn man sich die Zeit bei der Arbeit relativ flexibel einteilen kann? Also kann man Vorlesungen mit Anwesenheitspflicht irgendwie auf ein 1-2 Tage pro Woche konzentriert?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

LG prevo


Buluro
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Do 28. Mai 2015, 10:09
Benutzer

Registriert: Mi 1. Apr 2015, 16:53
Beiträge: 4

Offline
Also cih denke neben einem Vollzeitjob soltlke das schwierig werden, ein Nebenjob ist aber eigentlich kein Problem. Den haben die meisten.


butterfly
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Fr 1. Apr 2016, 08:56
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Do 17. Mär 2016, 09:09
Beiträge: 10

Offline
Ich würde Buluro da zustimmen.

_________________
Wir lernen für's Leben


danello
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Mi 13. Jul 2016, 14:19
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Mi 13. Jul 2016, 13:57
Beiträge: 10

Offline
Gibt es das Studium eigentlich auch mit der Option Fernstudium? Der Praxisteil muss natürlich in der Uni absloviert werden, das ist mir klar. Auf dieser Seite habe ich nämlich etwas darüber gelesen und da ich mich selbst ganz gut organisieren kann, wäre das eine gute Möglichkeit für mich. Zudem kann ich dann auch noch weiter meinem Nebenjob nachgehen, den ich nicht aufgeben mag. Wie gesagt weiß ich nur nicht, wie es sich in diesem Studiengang verhält. Hat da jemand etwas Genaueres??

_________________
Veni, vedi, vici - Ich kam, sah und siegte!


Karmen68
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Mi 15. Feb 2017, 09:20
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Do 9. Feb 2017, 10:42
Beiträge: 3

Offline
Mich würde interessieren wie viele Stunden man durchschnittlich am Tag Uni hat? Und gäbe es auch die Möglichkeit ein Semester weniger Kurse zu belegen und dafür das darauffolgende mehr zu machen?

Freue mich über eine Antwort!

LG
Karmen


SportySpice
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:24
Benutzer

Registriert: Di 14. Feb 2017, 11:47
Beiträge: 10

Offline
@Karmen

Du kannst dir dein Semester schon recht individuell einteilen, allerdings musst du ein Minimum an ECTS nachweisen können, damit dir die Familienbeihilfe nicht aberkannt wird!


ceejay
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Di 11. Apr 2017, 19:08
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Di 11. Apr 2017, 19:03
Beiträge: 4

Offline
Also ich gehe auch 5 Mal in der Woche abends noch in einer Bar arbeiten. Gehen tut alles, wenn man will...

_________________
Ehrlichkeit ist gegenüber dem Feind ein Kann, gegenüber dem Freund ein Soll, gegenüber sich selbst ein Muss


stupsi
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Sa 15. Apr 2017, 17:14
Benutzer

Registriert: Fr 7. Apr 2017, 17:31
Beiträge: 6

Offline
Ich bin zweimal die Woche als Nachtwache in einem Wohnheim. Das sind 12-Stunden-Schichten, wovon ich aber etwa 8, 9 Stunden im Bett liege, weil die Bewohner ja auch schlafen. Geweckt wurde ich nachts noch nie, also ist das schon wirkliche Ruhezeit. Pro Dienst gibt's 50 Euro, somit habe ich immer meine 400 Euro voll, dazu bezahlten Urlaub und Lohnfahrtzahlung bei Krankheit.

Weiterhin gebe ich Nachhilfe in Deutsch und Englisch. Ich habe aktuell 5 Nachhilfeschüler, die sich auf 3 Tage in der Woche verteilen. Zwei Schüler Montags, einer Mittwoch und zwei Donnerstags. Zwei kommen zu mir und zu 3 fahre ich selbst hin. Manchmal möchte aber jemand zwei Stunden in einer Woche, weil eine Klassenarbeit ansteht und es fällt natürlich auch desöfteren was aus, weil einer von uns keine Zeit hat oder aus Krankheitsgründen bzw. Schulferien. Monatlich verdiene ich damit zwischen 100 und 250 Euro. Während der Sommerferien hatte ich nun das Glück, die Intensivbetreuung einer Schülerin zu machen. Spezialpreis, aber dafür mehrmals die Woche. So hatte ich auch in den Ferien noch den normalen Verdienst. Nachhilfe gefällt mir super gut. Es freut mich immer, wenn die Schüler merklich bessere Leistungen erbringen.

Etwas seltener, etwa ein- bis zweimal im Monat, babysitte ich einen Abend bei meinen Nachbarn und einer Freundin. Da lasse ich mir pauschal zwischen 10 und 30 Euro geben. Waren es nur 2 Stunden, reichen mir 10 Euro. Bin ich bei meiner Freundin bis morgens früh, gibt sie mir von allein mind. 30 Euro und dazu kann ich da essen, also auch voll okay.

Noch seltener, momentan alle zwei Monate, kellnere ich bei einer Bekannten, die eine Gastwirtschaft hat. Da gibt's 8 Euro die Stunde plus ein paar Euro Trinkgeld. Kann man auch gut mitnehmen.

Mit dem Unterhalt meiner Eltern komme ich so monatlich auf etwa 1.200 Euro aktuell. Das ist schon okay, aber ich habe auch ein Auto und einen Hund, was beides nicht ganz günstig ist. Außerdem habe ich vor dem Studium Vollzeit gearbeitet und denke, dass man dann doch dazu neigt, etwas mehr Geld auszugeben als jemand, der vorher nicht schon mall voll verdient hat.


Tassile
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Mi 19. Apr 2017, 13:54
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Mo 30. Jan 2017, 11:18
Beiträge: 5

Offline
Wow stupsi, wie du das alles bloß schaffst - Respekt!

Also ich arbeite seit knapp drei Monaten nebenbei in einem Club an der Bar. Versuche jede Schicht mitzunehmen, die ich kriegen kann, muss aber schon zugeben, dass die Arbeit an sich und insbesondere der fehlende Schlaf am Wochenende doch ganz schön an die Substanz gehen. Hab eine Zeit lang noch Nachhilfe in Englisch und Deutsch gegeben, aber mittlerweile ist meine Schülerin so gut, dass sie mich nicht mehr braucht. ;-)

Also Vollzeit arbeiten und nebenbei studieren, kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Aber der eine oder andere Nebenjob neben dem Studium geht eigentlich ganz gut...


lucamondo
Beitrag  Betreff des Beitrags: Re: Arbeiten während Sportwissenschaftsstudium  |  Verfasst: Do 15. Jun 2017, 15:54
Benutzeravatar
Benutzer

Registriert: Do 15. Jun 2017, 15:21
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

Offline
Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass das gesetzlich erlaubt ist neben dem Studium Vollzeit zu arbeiten.

_________________
Das Leben ist zu kurz, um das Glück auf später zu verschieben.


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Druckansicht

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
Gehe zu:   


Alle Cookies des Boards löschen | Kontakt: office(ät)planetsporty(punkt)com | Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

 
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
DAJ Glass 2 template created by Dustin Baccetti
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Buchtipp

Buchtipp
Sponsoren
Spokimo Spokimo Action Day Physio Zentrum